Schlagwort-Archive: #Netzwerk/News

Wir trauern um Heike Endermann (1965 – 2021)

„Rastatter Runde“ in der Historischen Bibliothek der Stadt Rastatt im Oktober 2018 mit Heike Endermann (2. v. r).

Im Frühjahr 2018 traf ich Heike Endermann zum ersten Mal. In der Historischen Bibliothek der Stadt Rastatt im Ludwig-Wilhelm-Gymnasium, die sie leitete, wurde die Idee konkret, ein „Netzwerk Historische Schulbibliotheken” zu gründen, das dann im Herbst in einer ersten Rastatter Runde installiert wurde.  Sie hat sich weiter mit Beiträgen für diese Runde und fürs Blog bibliotheca.gym engagiert. Um so bestürzender ist die kürzliche Nachricht aus Rastatt gewesen, dass Heike Endermann  verstorben ist.

Wir trauern um Heike Endermann (1965 – 2021) weiterlesen

Mit Karzer und Bibliothek – 600 Jahre Petrinum in Recklinghausen

Das Gymnasium Petrinum in Recklinghausen wird in diesem Jahr 600 Jahre alt. Eine Publikation zeigt die Schulgeschichte in 100 Objekten. Dazu gibt es einen etwa 12-minütigen Film, der ab ca. min. 6:50 zu den seltenen Flurwaschbecken, in den erhaltenen Karzer und in die historische Lehrerbibliothek führt, und zwar mit dem kundigen Lotsen Marco Zerwas, Lehrer, promovierter Historiker und Bibliothekar der Anstalt.

Schularchive-Wiki

Quelle + Lizenz

Das Schularchive-Wiki wird 2020/21 gefördert im Rahmen des Fellow-Programms Freies Wissen von Wikimedia Deutschland. Das Wiki wird betrieben von der BBF | Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung des DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, dem Informationszentrum Bildung des DIPF und dem Institut für Historische Bildungsforschung an der Ruhr-Universität Bochum

Eventuell auch für die Hüter der historische  Schulbliotheken mit deren archivalischen Beständen interessant?

Workshop am 26. März 2021

Schulbibliotheken ignorieren das Bibliothekswesen

Unter diesem Titel verlinkt Archivalia folgenden Artikel:

Karsten Schuldt: Schulbibliotheken in der Bibliotheksstatistik – Wird die Realität in den Schulen pfadabhängig übergangen? Bei: Bibliotheken als Bildungseinrichtung, 22. Januar 2021.

Klaus Graf (Archivalia) schreibt dazu:

Dieser ganze Empirie-Rant von Herrn Sch. ändert aber nichts daran, dass es aus meiner Sicht höchst wünschenswert ist, Schulbibliotheken und das Bibliothekswesen enger zu verzahnen – und digital zu öffnen.

Und was meinen die Kollegen aus den Gymnasialbibliotheken dazu?

Siehe dazu:  Deutsche Bibliotheksstatistik (DBS) erfasst ab 2021 Daten zu Schulbibliotheken in Deutschland

UPDATE:

Würde ein Schulbibliothekswesen in Deutschland ein Teil des Öffentlichen Bibliothekswesens sein? Hinweise aus anderen Ländern

Beitragsbild

Miniatur-Handpressen, Historische Bibliothek der Stadt Rastatt

we proudly present…

…zwei aktuelle Veröffentlichungen zu und aus den Gymnasialbibliotheken in unserem #Netzwerk, und zwar in der neuen Ausgabe von Zeitarbeit. Aus- und Weiterbildungszeitschrift für die Geschichtswissenschaften. Bd. 2 (2020), jeweils abrufbar als Pdf. Die Autoren sind Benjamin Magofsky (Bielefeld) und Reinhard Nitsche (Verden).

we proudly present… weiterlesen

#Netzwerk goes zoom zur dritten Runde 2020

Von oben nach unten (beginnend oben von links nach rechts ): Aachen, Karlsruhe, Bielefeld, Husum, Jever, Straubing, Hamburg, nochmal Husum und ganz unten Recklinghausen.

Wenn Covid 19 eine Reise verbietet, zum Beispiel zu unserem diesjährigen Treffen des Netzwerks Historische Schulbibliotheken, dann machen wir’s eben mal bei zoom. Am Nachmittag des 7. November 2020 versammelten sich etwas weniger Teilnehmer als angemeldet an ihren Displays. Bis auf Aachen, Jever und Recklinghausen waren  Kameraeinstellung und Beleuchtung  unsererseits durchaus noch optimierbar, das geheimnisvolle Straubinger Harry-Potter-Licht würde ich persönlich indes gern beibehalten sehen mögen.  #Netzwerk goes zoom zur dritten Runde 2020 weiterlesen

Bernhard Fabian feierte 90. Geburtstagsfest

Der Literatur- und Buchwissenschaftler Bernhard Fabian wurde am 29. September 2020 90 Jahre alt, Michael Knoche widmete ihm eine kompetende Würdigung.  Das von Fabian konzipierte und von über tausend Mitarbeitern in den Jahren von 1991 bis 2011 erstellte Handbuch der historischen Buchbestände ist heute nach wie vor unerlässlich für die Vernetzung und Erforschung von historischen Schulbibliotheken.

Auf zur zweiten Runde: Netzwerktreffen in Ellwangen 9./10. November 2019

Es lag kein Schnee auf dem Dach des Rathauses von Ellwangen (Jagst) am Ende Württembergs, noch nicht ganz Bayern. Aber es schüttete, als man am Freitag, den 8. November, am späten Nachmittag am Bahnhof den Zug verließ, das Hotel  Roter Ochsen fußläufig und ohne Schirm erreichend. Das Abendessen im Roten Ochsen war hervorragend, der Nachtisch pures Hüftgold, das Zimmer hatte WLAN.

Auf zur zweiten Runde: Netzwerktreffen in Ellwangen 9./10. November 2019 weiterlesen

Forschung in der Gymnasialbibliothek

Domgymnasium, Verden

Geschah laut Verdener Nachrichten vom 24. Februar 2019 im Domgymnasium der Stadt:

Die historische Bibliothek des Domgymnasiums birgt so manchen Schatz. Für einen Katalog über die Sammlung von Gottlieb Pfannkuche recherchierte ein Lehrer-Schüler-Duo nun die Geschichte eines Geistlichen.[…]

Siehe dazu:
https://histgymbib.hypotheses.org/3251
https://histgymbib.hypotheses.org/3112
https://www.domgymnasium-verden.de/buch/historische-bibliothek.html
https://www.domgymnasium-verden.de/buch/files/dom/bibliothek/bibliothek.MP3

Ludwigsburger Gymnasialarchiv in altem Schrank entdeckt

Gefunden bei Archivalia:

„Uwe Jansen und Marc-Steffen Bremer, beide Lehrer am Goethe-Gymnasium, hat der Schrank gleich in seinen Bann gezogen. Schon im vergangenen Jahr nahmen sie sich des Schranks und seiner Geschichte an. Im Rahmen des schulübergreifenden Projekts „Goethopia – Schule als Staat“ riefen der Geschichts- und der Kunstlehrer das Archiv des Staates Goethopia ins Leben. Den Schülern des Gymnasiums stellte sich die Aufgabe, die Unterlagen zu sichern und für die Nachwelt zugänglich zu machen.“

(Ludwigsburger Kreiszeitung vom 19. Januar 2019)

Bei Archivalia findet sich überdies noch der Verweis auf ein Gymnasialarchiv in Trier, und zwar auf das Archiv des Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums, zu dem ein Findbuch herausgegeben wird: Jetzt kann man leichter in Abiturarbeiten berühmter Trierer stöbern. (Bei volksfreund.de, 6. Januar 2019)

Was Karl Marx wohl für Noten hatte…?