Schlagwort-Archive: Münster

Advent 2023 ∗ 11. Dezember

Einbände aus der Jesuitenbibliothek Münster

Die Jesuiten kamen im Jahre 1588 im Zuge der Gegenreformation / Katholischen Reform nach Münster, wo sie das alte, traditionsreiche Gymnasium Paulinum übernahmen, reformierten und zu einer neuen Blütezeit brachten. Vor allem Bibliothek und naturwissenschaftliche Sammlungen wurden ausgebaut. Hier ein Blick auf die einheitlich gestaltete Bibliothek mit rot hinterlegten Signaturen. (RF)

(Mit Dank an Reinhard Feldmann, Münster)

Advent 2023 ∗ 4. Dezember

Ex Libris Jacobi

Ex Libris aus der Privatbibliothek des Literaten und Philosophen Friedrich Heinrich Jacobi (1743-1819). Die Bibliothek wurde nach seinem Tode vom preußischen Staat angekauft und auf diverse Bibliotheken aufgeteilt. Zuerst durfte sich die Königliche Bibliothek Berlin bedienen, dann die Bibliothek der im Jahre 1818 neu gegründeten Universität Bonn, die Nachfolgebibliothek der im Jahre 1818 aufgehobenen Universität Münster und danach diverse westfälische Gymnasialbibliotheken.

Hier das in klassizistischer Manier gehaltene schlichte Exlibris aus einem Band der Bibliothek des Gymnasium Laurentianum zu Warendorf. (RF)

Literatur

Gruhn, Klaus: Auch Bücher haben ihre Geschichte. Spuren des Goethefreundes Jacobi in der Bibliothek des Gymnasium Laurentianum. In: Laurentianer-Blätter Nr. 62/63 (1988) S. 95-98 (RF)

(Mit Dank an Reinhard Feldmann, Münster)