Schlagwort-Archive: GymBibliothek

„Leonardo da Vinci gestern und heute“ – Ein studentisches Filmprojekt mit der Bibliothek des Ratsgymnasiums Bielefeld

„Eine passendere Umgebung gibt es wohl kaum“1, meint Professor Dr. Marc-Oliver Schierenberg von der Fachhochschule (FH) Bielefeld, der in einem fünfminütigen Imagevideo behutsam ein kleines Bändchen mit Skizzen Leonardo da Vincis aus dem Regal der historischen Bibliothek des Ratsgymnasiums Bielefeld zieht.

Im Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik der FH bewegen sich Studierende und Lehrende im Projekt „DA VINCI 500“ auf den Spuren des italienischen Universalgelehrten und konstruieren auf Basis der Skizzen Leonardos Modelle für die mittlerweile über 100 Objekte umfassende gleichnamige Ausstellung.2 Auch wenn Bielefeld bekanntlich nicht zum Wirkungskreis Leonardos zählte und seine Originalskizzen leider nicht dem Bestand der historischen Bibliothek des Ratsgymnasiums angehören, bot deren Aura den vier Bachelorstudierenden doch eine geeignete historische Kulisse für ihren Film. „Es war für uns ein echtes Erlebnis, und die besondere Atmosphäre hier unterstreicht den Charakter des Videos als eine Reise in die Vergangenheit.“3, erklärt Nico Wittler als Sprecher der Studentengruppe.

Film:
„Leonardo da Vinci gestern und heute“ (studentisches Projekt an der Fachhochschule Bielefeld, Christina Emthaus, Laurentz Rode, Nico Wittler und Alieren Yildirim, 2021, 4.57 Min). Online unter: https://www.fh-bielefeld.de/ium/presse/leonardo-da-vinci-gestern-und-heute-e2-80-93-ein-studentisches-filmprojekt oder https://www.facebook.com/fh.bielefeld/videos/699453054369343/.

Weitere Filme mit der Bibliothek des Ratsgymnasiums Bielefeld:
„Vielfältiges Sprachenangebot“ (Imagefilm der Schule, Ratsgymnasium Bielefeld, 2020, 2.40 Min). Online unter: https://www.ratsgymnasium-bielefeld.de/index.php/130-videos/917-bibliothek-und-sprachen#top und https://www.youtube.com/watch?v=bedZp4eLwF8&t=57s.
„Die alte Schulbibliothek“ (Abschlussfilm zur Ausbildung zum Mediengestalter/in Bild und Ton, Maurice Fellmer, Kanal 21, 2018, 4.40 Min). Online unter: https://www.ratsgymnasium-bielefeld.de/index.php/130-videos/878-schulbibliothek und https://www.youtube.com/watch?v=Ab88onrRHME.
„Mein alter Freund Fritz“ (Fernsehfilm, Dieter Wedel, 2007).

Anmerkungen

  1. FH Bielefeld. University of Applied Sciences (2021. 16. November): Leonardo da Vinci gestern und heute – ein studentisches Filmprojekt. Online unter: www.fh-bielefeld.de/ium/presse/leonardo-da-vinci-gestern-und-heute-e2-80-93-ein-studentisches-filmprojekt, abgerufen am 14.1.2022 []
  2. Vgl. zu weiteren Informationen zum Projekt FH Bielefeld. University of Applied Sciences (o.D.): DA VINCI 500. Ein Projekt des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften und Mathematik. Online unter: https://www.fh-bielefeld.de/davinci500, und zur Sammlung FH Bielefeld. University of Applied Sciences (o.D.): DA VINCI 500. Sammlung. Online unter: https://www.fh-bielefeld.de/davinci500/collectio, jeweils abgerufen am 14.1.2022. []
  3. FH Bielefeld. University of Applied Sciences (2021. 15. Dezember): Studierende der FH Bielefeld überraschen mit Video zur „DA VINCI 500“-Ausstellung. Online unter: https://www.fh-bielefeld.de/presse/pressemitteilungen/studierende-der-fh-bielefeld-ueberraschen-mit-video-zur-da-vinci-500-ausstellung, abgerufen am 14.1.2022. []

Historische Bibliothek des Gymnasiums Arnoldinum, Steinfurt

Die Historische Bibliothek des Gymnasiums Arnoldinum in Steinfurt stellet sich auf der Schulhomepage vor, in Text und Bild sowie mit einem erklärenden Video:

Gymnasium Arnoldinum: Historische Bibliothek

Zur Sammlung siehe auch:

Fabian Handbuch der Historischen Buchbestände

• Hermann Nikolaus Funck: Nachricht von der Bibliothek des Akademischen Gymnasii zu Burg-Steinfurt Teil 1 (1774)

(Mit Dank an kg  für den Hinweis)

Update:

• KEK-Projekt Hohe Schule. Zustands- und Schadenserfassung der Historischen Bibliothek.

Ständige Ausstellung der Lateinschulbibliothek in Joachimsthal (Böhmen)

Via Archivalia:

„Wie man eine historische Schulbibliothek aus dem 15. Jahrhundert als Tourismus-Attraktion nutzt, demonstriert die ehemalige böhmische Bergstadt Joachimsthal (Jáchymov). In einem stimmungsvollen alten Gewölbe, dem Renaissancekeller des Rathauses, werden seit Januar 2020 die Bücher und weitere Exponate präsentiert. […] Eine ganze Reihe tschechischer Medien berichteten über das mit EU-Unterstützung finanzierte ungewöhnliche Museum. […] Spiritus Rector der Bibliothek war der Reformator Johannes Mathesius (1504-1565), ab 1532 Rektor der Lateinschule. Nach seinem Tod wurde sie kaum erweitert, 1625 zusammen mit der Schule geschlossen und erst 1871 auf dem Dachboden des Rathauses wiederentdeckt. Erhalten sind fünf Handschriften und 227 Bände mit Drucken, ein vergleichsweise kleines, aber exquisites Ensemble. […]“

Klaus Graf urteilt so:

„Anders als in Deutschland hat man die große kulturelle Bedeutung einer historischen Schulbibliothek begriffen!“

„Hier stehe ich, ich kann nicht anders“? Luther, die Schule und die Bibliothek im Ratsgymnasium Bielefeld

„Hier stehe ich, ich kann nicht anders“ – Obwohl Martin Luther diese berühmten Worte mutmaßlich nie gesagt hat, gingen sie gemeinsam mit seiner Rede auf dem Reichstag zu Worms am 18. April 1521, heute vor 500 Jahren, ins kulturelle Gedächtnis der Nation und der Protestanten ein. „Hier stehe ich, ich kann nicht anders“? Luther, die Schule und die Bibliothek im Ratsgymnasium Bielefeld weiterlesen

Schulbibliotheken ignorieren das Bibliothekswesen

Unter diesem Titel verlinkt Archivalia folgenden Artikel:

Karsten Schuldt: Schulbibliotheken in der Bibliotheksstatistik – Wird die Realität in den Schulen pfadabhängig übergangen? Bei: Bibliotheken als Bildungseinrichtung, 22. Januar 2021.

Klaus Graf (Archivalia) schreibt dazu:

Dieser ganze Empirie-Rant von Herrn Sch. ändert aber nichts daran, dass es aus meiner Sicht höchst wünschenswert ist, Schulbibliotheken und das Bibliothekswesen enger zu verzahnen – und digital zu öffnen.

Und was meinen die Kollegen aus den Gymnasialbibliotheken dazu?

Siehe dazu:  Deutsche Bibliotheksstatistik (DBS) erfasst ab 2021 Daten zu Schulbibliotheken in Deutschland

UPDATE:

Würde ein Schulbibliothekswesen in Deutschland ein Teil des Öffentlichen Bibliothekswesens sein? Hinweise aus anderen Ländern

Beitragsbild

Miniatur-Handpressen, Historische Bibliothek der Stadt Rastatt

Hinter der Weltliteratur – Makulatur in einer Cicero-Werkausgabe aus der historischen Bibliothek des Ratsgymnasiums Bielefeld

Benjamin Magofsky / Dennis Burrichter

Wer beim Titel dieses Artikels bahnbrechende, neue Erkenntnisse der Philologien oder eine metaphorisch geschliffene Auseinandersetzung mit bedeutenden Werken der Weltliteratur erwartet, der wird gewiss enttäuscht werden. Manchmal verbirgt sich hinter großen Werken der Weltliteratur, hinter stilbildenden Meistern wie Cicero…

Hinter der Weltliteratur – Makulatur in einer Cicero-Werkausgabe aus der historischen Bibliothek des Ratsgymnasiums Bielefeld weiterlesen

we proudly present…

…zwei aktuelle Veröffentlichungen zu und aus den Gymnasialbibliotheken in unserem #Netzwerk, und zwar in der neuen Ausgabe von Zeitarbeit. Aus- und Weiterbildungszeitschrift für die Geschichtswissenschaften. Bd. 2 (2020), jeweils abrufbar als Pdf. Die Autoren sind Benjamin Magofsky (Bielefeld) und Reinhard Nitsche (Verden).

we proudly present… weiterlesen

“…und Teile der einstigen historischen Gymnasialbibliothek…”

…vermeldet die Bibliothek der Städtischen Museen Zittau zu ihrem Bestand,  siehe dazu auch das Fabian-Handbuch der historischen Buchbestände. Hier ist – wie in zahlreichen anderen, vergleichbar angezeigten Fällen in unserem Land –  Forschungspotenzial vorhanden (garantiert ohne Plagiatsverdacht, da staubige und geduldige Sucharbeit erforderlich ist…). Die Zittauer Sammlung hatte ich bislang unter den “ausgelagerten” Gymnasialbibliotheken notiert,  für die historischen Buchsammlungen der (meistens ehemaligen)  Gymnasien auf dem früheren Staatsgebiet der DDR wohl zu euphemistisch.

Vom „Bild“ der Gesetze – Montesquieus „De l’esprit des loix“ im Spiegel eines Kupferstichs aus einer französischsprachigen Werkausgabe

Wer im Geschichts- oder Philosophieunterricht frühneuzeitliche Staatstheorien thematisiert, kennt den Kupferstich der Erstausgabe von Thomas Hobbes Leviathan aus dem Jahr 1651. Zu prägnant und anschaulich wird hier die Begründung monarchischer Herrschaft durch den Souverän auf einen Blick zusammengefasst, als dass sich Schulbücher und Lehrkräfte diese Chance der Visualisierung eines hochkomplexen staatstheoretischen Legitimationsversuchs entgehen lassen. Weitaus weniger bekannt sind indessen Kupferstiche anderer Klassiker bedeutender Philosophen der Aufklärung. Dazu zählt auch …

Vom „Bild“ der Gesetze – Montesquieus „De l’esprit des loix“ im Spiegel eines Kupferstichs aus einer französischsprachigen Werkausgabe weiterlesen

Jahresberichte (1892-1912) des Gymnasiums in Schlawe

Gefunden im Blog Pommerscher Greif:

Ein ganzer Schwung Jahresberichte (1892-1912) des Gymnasiums in Schlawe ist nun online in der “Kujawsko-Pomorska Digitale Bibliothek” verfügbar. Interessant für die Familienforschung, da Schülerverzeichnisse vorhanden sind, teilweise mit näheren persönlichen Angaben.

https://kpbc.umk.pl/dlibra/publication/217871#structure