Inkunabeln

inkunabeln.liste.97.2
Johannes Claussen, Nachrichten über die Bibliothek nebst Verzeichnis ihrer Drucke aus dem 15. Jahrhundert. In: Jahresbericht des Königlichen Christianeums zu Altona über das Schuljahr 1896-97. Altona 1897; S. 12 (Fotokopie und Teil eines mehrseitigen Kopien-Leporellos mit den Kürzeln von drei bearbeitenden Bibliothekaren seit 1978; archiviert 2014)

„Lebende“ Gymnasialbibliotheken mit Altbeständen bergen gelegentlich Inkunabeln, die manchenorts womöglich noch nicht erfasst, geschweige denn in einem eigenen Katalog erschlossen wurden.  In öffentliche Bibliotheken und Archive ausgelagerte ehemalige Gymnasialbestände mit einem Druckdatum bis 1500 werden, wie es scheint, in ihrer Provenienz erst neuerdings und eher vereinzelt  bibliothekarisch wahrgenommen.

Zu Inkunabeln in Gymnasialbibliotheken (online)

bibliotheca.gym
• Liste der Gymnasialbibliotheken mit Inkunabelbeständen
Inkunabeln in Gymnasialbibliotheken
Inkunabelkatalog Gymnasialbibliothek Stargard online

Archivalia (2010)
Inkunabeln in historischen deutschen Schulbibliotheken
Die Inkunabeln der Domschulbibliothek in Güstrow

Sofern mehr als eine einfache Bestandserwähnung im Fabian oder im GW vorliegt, d.h. wenn Sammlungen und Einzelexemplare derselben als noch heute vorhanden geprüft und dokumentiert sind, mögen diese hier gesammelt werden. Hinweise sind willkommen und erwünscht!

Siehe auch: Schlagwort-Archiv Inkunabel

Dokumentierte Inkunabelsammlungen, die sich noch heute in Gymnasialbibliotheken befinden

Brixen (Südtirol)

Bibliothek des Vinzentinums

Freiberg/Sachsen

Andreas Möller Bibliothek
(Geschwister-Scholl-Gymnasium Freiberg)

Hamburg

• Hauptbibliothek der Gelehrtenschule des Johanneums (Bibliotheca Johannei)
• Lehrerbibliothek des Christianeums

Rastatt

• Historische Bibliothek im Ludwig-Wilhelm-Gymnasium

(wird fortgesetzt)

Inkunabel-Blogs

Inkunabeln. Beiträge aus dem Referat Inkunabeln
Inkunabel-Blog der Staatsbibliothek zu Berlin, Preußischer Kulturbesitz

8 Gedanken zu „Inkunabeln“

  1. Hallo

    Thank you for reading my email
    I an amateur dantologue
    I wuld like to know if it’s possible to consult the Codex Altonensis
    I ready to give all necessary documents, all necessary authorisation and sign all documents that you request.

    It is very important path in my file, I will be really thanksful if you answer to my request

    Thank you and have a nice day

    BR

    Emmanuel Héligon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gymnasialbibliotheken und -archive

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search