Archiv der Kategorie: Artikel

Advent 2023 ∗ 24. Dezember

Christmas Books

Christmas Books  by Charles Dickens with eight engravings by A. A. Dixon. – London [u.a.]: Collins Clear-Type Press, London and Glasgow 1906. – 486 S.: Ill.; Kleinoktav. – (Collins’ illustrated pocket classics; 44). – Bibliothek der Gelehrtenschule des Johanneums, Hamburg.

(Mit Dank an Kai Schröder, Bibliothek des Johanneums, Hamburg)

***

Allen Kollegen und Freunden der historischen Buchbestände in Schulbibliotheken wünscht bibliotheca.gym

Frohe Weihnachten!

 

Advent 2023 ∗ 23. Dezember

Ovids Metamorphosen mit Adresse

P. Ovidii nasonis metamorphoseos. Lyon, um 1500. – Bibliothek der Hermann-Tast-Schule, Husum. Signatur F II 923.

Einige Blätter des Drucks wurden in jüngerer Zeit (nicht datiert) durch Faksimiles ersetzt.

(Mit Dank an Judith Wülfinghoff, Bibliothek der Hermann-Tast-Schule, Husum)

Eintrag im Gesamtkatalog des Wiegendrucke, Berlin: GW M28877

Ovidius Naso, Publius: Metamorphoses. Hrsg. Johannes Deverdellay. Mit Komm. von Raphael Regius. [Lyon: Jean Pivard, nach 1500(?)]. 4°
Anm. Nach der Verlegeradresse und dem Typenmaterial 16. Jh. Die Adresse wird nach Baudrier XI 197 erst ab 1503 verwendet.

Advent 2023 ∗ 23. Dezember weiterlesen

Advent 2023 ∗ 22. Dezember

Fragment einer mittelalterlichen Handschrift

Dass mittelalterliche Handschriften zerschnitten wurden und weiter verarbeitet wurden, darf als bekannt vorausgesetzt werden. Hier ein Blatt aus einer Handschrift des Bielefelder Franziskanerklosters St. Jodokus, genutzt als Einband für einen Band in derselben Bibliothek, heute Bibliothek des Ratsgymnasiums Bielefeld. (RF)

(Mit Dank an Reinhard Feldmann, Münster)

Miszelle in LGNRW erschienen

Latein und Griechisch in Nordrhein-Westfalen (LGNRW) ist die Fachdidaktik-Zeitschrift des Landesverbands NRW im Deutschen Altphilologenverband (DAV-NRW). Im aktuellen Heft 2 des 4. Jahrgangs (2023) ist eine von Mitgliedern des Netzwerks Historische Schulbibliotheken und -archive verfasste Miszelle erschienen. Diese stellt die Netzwerkbibliotheken in NRW vor, weist auf das Potential historischer Schulbibliotheken für den Unterricht in den Alten Sprachen hin und regt zur Zusammenarbeit zwischen dem Netzwerk und dem DAV-NRW an. Eine ausführlichere Veröffentlichung zum Potential historischer Schulbibliotheken für die Altsprachendidaktik ist geplant.

Die Miszelle ist hier abrufbar.

Advent 2023 ∗ 19. Dezember

Poetae celebratissimi Sententiae …

Theognidis Megarensis Poetae celebratissimi Sententiae elegiacae Graeco Latinae, [N]otis philologicis, ex probatissimis qvibusdam autoribus excerptis, ac collectis, exornatae, [C]ommentario integro, mentem gnomographi aperiente, illustratae, ac demum triplici indice auctiores redditae, quorum primus singula vocabula ordine Alphabetico digesta ac beneficio Grammat. D. Welleri, resolutioni subjecta recenset: Secundus vocibus ratione Thematum investigandorum difficilioribus inservit. Tertius virtutes morales, vitia, aliaqve notata digna indicat; Quibus accedunt lectiones variantes, in φιλελλήνων commodum, labore ac studio Henrici Gottlob Just, Gr. Lingv. In Gymnas. Augustin. Erffurt. Prof. Sumptibus Auctoris. – Francofurtii & Lipsiae. Apud Michaelem Keyserum, Anno 1709. – Bibliothek des Kaiser-Karls-Gymnasiums, Aachen; Signatur No: 396. Provenienzvermerk: Stanislay Leozinski Churfürst zu Sachßen Hertzog von Weißenfelß

(mit Dank an Johannes Maximilian Nießen, Bibliothek des Kaiser-Karls-Gymnasiums, Aachen)

***

Hier sind die weiteren handschriftlichen Einträge unten auf der Leerseite neben dem Titel zu entschlüsseln (rechte Maustaste->öffnen in neuem Tab->+), wir freuen uns auf die Lösungen in der Kommentarzeile!

Advent 2023 ∗ 18. Dezember

Topographia

Martin Zeiller: Topographia Archiepiscopatuum Moguntinensis, Trevirensis et Coloniensis. Das ist Beschreibung der vornembsten Stätt und Plätz in denen Ertzbistümen Mayntz, Trier und Cöln. An Tag gegeben durch Matth. Merian. – Frankfurt am Main, 1646. – 54 S., [3] Bl.: zahlr.Ill., Kt.; Quart. – Bibliothek der Gelehrtenschule des Johanneums, Hamburg.

(mit Dank an Kai Schröder, Bibliothek des Johanneums, Hamburg)

***

Zur ikonographischen Deutung der Titelillustration darf hier gern im Kommentar beigetragen werden!

Advent 2023 ∗ 17. Dezember

Widmung in einem Prämienband

Prämienbände wurden im Gymnasialbetrieb des 19. Jahrhunderts oftmals an verdiente oder besonders erfolgreiche Schüler als “Erfolgsprämie” für die Lernanstrengungen ausgegeben, dabei wurden Namen der Schüler, Klasse und gegebenenfalls auch das Unterrichtsfach angegeben und vom Lehrer auf dem Vorsatz oder fliegenden Blatt vermerkt. Nicht fehlen durfte natürlich die Unterschrift des Direktors, meist mit “ita testor” (“so bestätige ich es”). Vorliegender Band stammt aus dem Riviusgymnasium Attendorn (heute: Essen-Werden: Ehem. Abteibibliothek) (RF)

(Mit Dank an Reinhard Feldmann, Münster)

Advent 2023 ∗ 16. Dezember

Frontispiz

Commentaria in Pentatevchum Mosis / Auctore / R. P. Cornelio Cornelii A Lapide e Societate Iesu / […] Antwerpen 1697. – Bibliothek des Petrinums, Recklinghausen; Signatur Sig. R II 220.

(mit Dank an Marco Zerwas, Bibliothek des Petrinums, Recklinghausen)

***

Das hier dargestellte Frontispiz zeigt eine eindrucksvolle alttestamentarische Verkündungsszene. Sie ist dem Kommentar des Cornelius a Lapide vorangestellt, einem Jesuiten, dessen Schriften zur Exegese im 17.-19. Jahrhundert vor allem im Rheinland sowie der heutigen BeNeLux-Gegend weit verbreitet waren.

Im 5. Buch Moses, Deuteronomium, spricht der Herr zu seinem Volk und warnt vor Selbstgerechtigkeit: Ego sum Dominus Deus tuus Deus emulator / Denn ich, der Herr, dein Gott, bin ein eifersüchtiger Gott.

Advent 2023 ∗ 16. Dezember weiterlesen