Archiv der Kategorie: Artikel

Schafe für die Ewigkeit

Gefunden via Archivalia:

Schafe für die Ewigkeit. Handschriften und ihre Herstellung.

Stiftsbibliothek St. Gallen, Katalog zur Jahresausstellung  (1. Dezember 2013 bis 9. November 2014); Verlag am Klosterhof St. Gallen 2013. 143 Seiten, online verfügbar als Pdf.

Der Katalog enthält nicht nur Informationen zur Herstellung und Verwendung von Pergament, sondern auch anderer Beschreibstoffe, wie z. B. Papier, über Schreiber, Material, Federproben, Buchschmuck, Einbände, Werkstätten und mehr. Er dient sehr gut als  Anregung für Gymnasialbibliotheken, die historisches Schriftgut im Bestand haben, um Schülern  als Technikgeschichte den jahrhundertalten  Erfindungsreichtum zur Erstellung, Verbreitung und Nutzung von Schriften zu vermitteln.

Beitragsbild

Codex Christianei: Giovanni Boccaccio, Il filostrato. Norditalien, 14. Jahrhundert (Ausschnitt). Bibliothek des Christianeums, Hamburg (Foto: Folke Gernert)

Benutzung und Einrichtung der Lehrerbibliotheken an höheren Schulen (1905)

Das mit diesem Titel überschriebene, nur knappe 148 Seiten umfassende Lehrbuch von Richard Ullrich aus dem Jahr 1905 stellt einen erweiterten Abdruck aus der Zeitschrift für Gymnasialwesen 58 (1904) dar und lohnt aus unterschiedlichen Gründen einer näheren Betrachtung:

Benutzung und Einrichtung der Lehrerbibliotheken an höheren Schulen (1905) weiterlesen

Manuskriptblätter als Bucheinbände

Vorbemerkung: Unter dem Titel Manuskriptblätter als Bucheinbände hat uns Ulrich-Dieter Oppitz einen Text zur Verfügung gestellt. Oppitz, Jurist, durchforscht seit Jahren historische Bibliotheken nach Fragmenten und Makulaturen. Seine Darstellung für bibliotheca.gym enthält wertvolle Informationen für Bibliothekare und Betreuer historischer Gymnasialbibliotheken.(FN)

Manuskriptblätter als Bucheinbände

An Büchern, die vor dem Jahre 1700 gedruckt sind, finden sich nicht selten sehenswerte Einbände. Bis zu dieser Zeit wurden Bücher von den Druckern oft ohne Einband versandt und der jeweilige Erwerber ließ sie dann von einem Buchbinder seines Vertrauens einbinden.

Manuskriptblätter als Bucheinbände weiterlesen

Beeindruckende Zeugnisse der Buchkunst im Krefelder Museum Burg Linn zu bewundern

In der unmittelbaren Umgebung eines beschaulichen historischen Städtchens, einer mittelalterlichen Burg und des ehemaligen Jagdschlosses der Kölner Kurfürsten gelegen, beherbergt das Museum Burg Linn einen bemerkenswerten historischen Buchbestand von rund 3500 Bänden (archivalia.hypotheses.org berichtete).
Präsentiert in einem alten Apothekenschrank ist die Bibliothek des Museums Burg Linn ein echter Blickfang (Foto: Johannes Maximilian Nießen, 2024)!

Beeindruckende Zeugnisse der Buchkunst im Krefelder Museum Burg Linn zu bewundern weiterlesen

“Bücher ohne sieben Siegel”

(Quelle)

 

 

Bücher ohne sieben Siegel. Schätze aus der Bibliothek des Görres-Gymnasiums Koblenz. Hrsg. von Claudia Heitmann, Barbara Koelges und Armin Schlechter. Lindenberg im Allgäu: Kunstverlag Josef Fink 2023. 144 S., zahlreiche Abbildungen. 19 Euro. ISBN 9783959764582 

Gefunden bei Archivalia: Klaus Graf bespricht den Katalog zur Ausstellung  im Stadtarchiv Koblenz (1. Dezember 2023  bis 3. März 2024).

Advent 2023 ∗ 24. Dezember

Christmas Books

Christmas Books  by Charles Dickens with eight engravings by A. A. Dixon. – London [u.a.]: Collins Clear-Type Press, London and Glasgow 1906. – 486 S.: Ill.; Kleinoktav. – (Collins’ illustrated pocket classics; 44). – Bibliothek der Gelehrtenschule des Johanneums, Hamburg.

(Mit Dank an Kai Schröder, Bibliothek des Johanneums, Hamburg)

***

Allen Kollegen und Freunden der historischen Buchbestände in Schulbibliotheken wünscht bibliotheca.gym

Frohe Weihnachten!

 

Advent 2023 ∗ 23. Dezember

Ovids Metamorphosen mit Adresse

P. Ovidii nasonis metamorphoseos. Lyon, um 1500. – Bibliothek der Hermann-Tast-Schule, Husum. Signatur F II 923.

Einige Blätter des Drucks wurden in jüngerer Zeit (nicht datiert) durch Faksimiles ersetzt.

(Mit Dank an Judith Wülfinghoff, Bibliothek der Hermann-Tast-Schule, Husum)

Eintrag im Gesamtkatalog des Wiegendrucke, Berlin: GW M28877

Ovidius Naso, Publius: Metamorphoses. Hrsg. Johannes Deverdellay. Mit Komm. von Raphael Regius. [Lyon: Jean Pivard, nach 1500(?)]. 4°
Anm. Nach der Verlegeradresse und dem Typenmaterial 16. Jh. Die Adresse wird nach Baudrier XI 197 erst ab 1503 verwendet.

Advent 2023 ∗ 23. Dezember weiterlesen

Advent 2023 ∗ 22. Dezember

Fragment einer mittelalterlichen Handschrift

Dass mittelalterliche Handschriften zerschnitten wurden und weiter verarbeitet wurden, darf als bekannt vorausgesetzt werden. Hier ein Blatt aus einer Handschrift des Bielefelder Franziskanerklosters St. Jodokus, genutzt als Einband für einen Band in derselben Bibliothek, heute Bibliothek des Ratsgymnasiums Bielefeld. (RF)

(Mit Dank an Reinhard Feldmann, Münster)