Digishelf.de – schon mal gehört?

Von einer Plattform digishelf.de hatte ich noch nie etwas gehört.  Klaus Graf (Archivalia) machte mich darauf aufmerksam, weil’s in seinem RSS-Feed aufgetaucht war:

Digishelf ist die digitale Bibliothek des Bibliotheksservice-Zentrums Baden-Württemberg (BSZ) und der Verbundzentrale des GBV (VZG). Digishelf steht allen Einrichtungen offen, die selbst keine Installation zur Bearbeitung, Verwaltung und Präsentation ihrer digitalisierten Sammlungen einrichten. Betrieben wird Digishelf von der VZG auf Grundlage der Software-suite Goobi. Bestand und Entwicklung sind langfristig und verlässlich gesichert.

Für Gymnasialbibliotheken eine gute Sache, denn die verfügen in der Regel nicht über eine eigene „Installation zur Bearbeitung, Verwaltung und Präsentation ihrer digitalen Sammlungen”.

GW M49160: Digitalisat aus der Bibliothek des Christianeums in Hamburg bei digishelf.de

Bei digishelf.de findet man zum Beispiel das Digitalisat einer der über fünfzig Inkunabeln der historischen Bibliothek des Gymnasiums in Hamburg, GW M49160, neben anderen Scans von Drucken des 17. Jahrhunderts aus der Bibliothek und von Dokumenten aus dem Schularchiv.

Am Christianeum hat – laut Homepage – der Elternrat  eine „AG Digitalisierung“ eingerichtet – toll, da wird etwas gemacht! Allerdings findet google die Digitalisate, die bei digishelf.de sogar einen Permalink haben,  nicht. Das heißt: sie bedürfen einer online-Erschließung, zuallererst allerdings einer Verlinkung in digishelf.de selbst (hat das Christianeum noch nicht) und dann auch auf der Schul-Homepage, denn bei google-Suche mit christianeum digitalisate wurde man bis vor kurzem zu einer Seite geführt, auf der bereits erstellte und im Netz zugängliche Digitalisate aufgelistet waren;1 damit ist ein erster Schritt gegeben zur „Bearbeitung, Verwaltung und Präsentation […] digitalisierte[r] Sammlungen” einer Gymnasialbibliothek.

• Kommentar bei Archivalia

Anmerkungen
  1. Nach dem Umbau der Schulhomepage im November 2020 war die Seite nicht mehr abrufbar. []

Ein Gedanke zu „Digishelf.de – schon mal gehört?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.