Inkunabeln in Gymnasialbibliotheken: Brixen

Vinzentinum, Brixen. (Foto: FiatLUX; Quelle + Lizenz)

Das Vinzentinum in Brixen (Südtirol) hält 22 Inkunabeldrucke in 31 Bänden.  Davon stammen 17 Titel in 24 Bänden aus der Bibliothek des Johann Parschalk (1778-1857), die das Gymnasium im Jahr 2000 aus der Bibliothek des Johanneums in Dorf Tirol übernahm.

Bestand (in GW-Nummern)

a) Sammlung Parschalk (17 Drucke=24 Bände, beim GW geführt unter Bressanone SemVincent)

GW 871, 2033, 2168, 4213, 7112, 7419, 8650(I), 8647, 9075, 9125, 11366, 12323, 7739, 4292, M32028, M36936, M44230.

Quelle:
Klara Tutzer: Die Bibliothek des Johann Parschalk / La biblioteca di Johann Parschalk. – Brixen: Provinz-Verlag, 2010. – 141 S. : Ill., graph. Darst. ; 25 cm. – (Erschließung historischer Bibliotheken in Südtirol; 7). – ISBN 978-88-88118-71-0. S. 54-61; S. 48

Laut Tutzer (S. 48) fehlen nach einem handschriftlichen Verzeichnis:
Missale Dominicorum teutonicorum (Inc. 4)
Jacobus <de Voragine>: Legenda aurea sanctorum, sive Lombardica historia (Inc. 12)
Liber precum scriptum] (Inc. 15)

b) Vinzentinum (5 Drucke=7 Bände, die bislang nicht mit ihrem Standort im GW verzeichnet sind)

GW 4268, 7713, M20016, M38735, M50570.

Quelle:
Angelika Pedron unter Mitwirkung von Klara Tutzer: Die  Bibliotheken des Vinzentinums und Johanneums / Le biblioteche del Vinzentinum e dello Johanneum. – Brixen: Provinz-Verlag, 2015. – 280 S.: Ill., graph. Darst.; 25 cm. – (Erschließung historischer Bibliotheken in Südtirol; 10). – ISBN 978-88-99444-01-3. S. 117-118

Siehe auch bei bibliotheca.gym:
Inkunabeln
Die Büchersammlungen des Vinzentinums in Brixen

Diesen Artikel zitieren: Felicitas Noeske, "Inkunabeln in Gymnasialbibliotheken: Brixen," in bibliotheca.gym, 18/02/2017, https://histgymbib.hypotheses.org/2524.

Ein Gedanke zu „Inkunabeln in Gymnasialbibliotheken: Brixen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.