Neuer Nachbar „Archivalia“

ArchivaliaGestern ist die „Mutter aller geisteswissenschaftlichen Blogs“ (cit. Mareike König – wieso eigentlich „Mutter“ und weiter also im Femininum: Gräfin Archivalia?:-) – mit ihrem immensen Datenhausrat, angesammelt seit 2003 bei twoday.net, ins Hochparterre von de.hypotheses.org eingezogen. Herzlich willkommen, werte Nachbarin!

Dem Netbib Weblog von Edlef Stabenau und den dortigen Beiträgen von „kg“ folgend, war Archivalia für mich  2004 Inspiration gewesen, in einer Gymnasialbibliothek womöglich Verstaubendes ans digitale Licht zu bringen, wenn auch zunächst schüchtern.  Archivalia war über Jahre das meines Wissens einzige Blog, das sich regelmäßig um diese von Öffentlichkeit und Wissenschaft kaum beachteten kostbaren  Quellen für die Bildungsforschung in unserem Land bemühte und für mich wertvollste Informationen lieferte,  wie z. B. 2006/10 zu den Inkunabeln in historischen deutschen Schulbibliotheken. Das Blog gab mir auch den entscheidenden Anstoß fürs hiesige bibliotheca.gym, und zwar durch die beharrliche und nachhaltig kritische Berichterstattung 2012/13 in der Causa Stralsund,  dem Verkauf einer im Stadtarchiv vergessenen Gymnasialbibliothek hohen Ranges: Noch viel zu wenig bekannt und vor allem zu wenig erforscht schien dieses sowohl bibliothekarische als auch archivalische Gebiet, das als fragiles Kulturgut des besonderen Schutzes bedarf.

Einband: Handschriftenfragment. Foto: Klaus Graf, 2011

Nicht vergessen hab‘ ich die Identifizierung eines Handschriftenfragments aus historischem Gymnasialbestand am 2. Advent 2011 bei Archivalia – in der einmaligen Rekordzeit von zwei Stunden.

Bonne chance, Madame!:-)


4 Gedanken zu „Neuer Nachbar „Archivalia““

  1. Also, also: ich habe nie gesagt, dass Klaus Graf die Mutter aller Blogs ist, sondern Archivalia! Klaus Graf ist bekanntermaßen der Godfather of all blogs, wobei ich auch nicht mehr genau weiß, wer das zum ersten Mal gesagt hat….

    1. Wobei ich das geschrieben habe, bevor ich den Artikel im Mittelalterblog gesehen hatte, das Zitat ist also schon älter… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.