Von Büchern und ihren Orten: Jüdische Bibliotheken weltweit (Einladung zum Bildvortrag in der Landsynagoge Rödingen am 29.10.2023, 15:00 Uhr)

In den Sammlungen einiger der historischen Gymnasialbibliotheken des Netzwerks finden sich mitunter auch Hebraica oder Judaica. Deshalb sei auf die nachfolgende interessante Veranstaltung aufmerksam gemacht:

Das LVR-KULTURHAUS Landsynagoge Rödingen lädt zu einem Bildvortrag am Sonntag, 29.10.2023 (15:00 Uhr) in die Landsynagoge Rödingen ein.

Die Judaistin Frau Monika Grübel, M. A. schreibt zu der Veranstaltung:

“Aus Anlass des Tags der Bibliotheken (Dienstag, 24. Oktober) stellen an dem darauffolgenden Sonntag Dr. Constanze Baumgart und Dr. Ursula Reuter den Blog „Von Büchern und ihren Orten – jüdische Bibliotheken weltweit“ vor.
Im Judentum genießen Bücher und Bibliotheken seit jeher höchste Wertschätzung. Die beiden Referentinnen, die seit 2021 den Blog „Von Büchern und ihren Orten“ betreuen, stellen einige davon vor: u. a. die 1616 gegründete Ets Haim-Bibliothek in Amsterdam, die Bücher-Sammlung von David Oppenheimer (17. Jh.), das Ringelblum-Archiv aus dem Warschauer Ghetto und die Israelische Nationalbibliothek in Jerusalem, die weltweit größte Bibliothek des jüdischen Volkes.
Diese Veranstaltung richtet sich an Freund:innen von Büchern, Archiven und Bibliotheken und an alle, die spannende und bewegende Geschichten lieben.”

Weitere Informationen zu der Veranstaltung sind auf der Veranstaltungsseite des LVR-KULTURHAUSES Landsynagoge Rödingen sowie im ausführlichen Programmflyer zu finden.

Hier geht es zum Blog der Referentinnen und zur Presseberichterstattung darüber auf der Homepage der Stadt Köln und im Blog der Stadtbibliothek Köln.

Tafel aus einem Werk der christlichen [!] Kabbala aus dem 17. Jh. Dieser Bücherschatz ist in der historischen Lehrerbibliothek des Städtischen Kaiser-Karls-Gymnasiums Aachen zu finden  [Signatur: N° 1580 = III 76]: Knorr von Rosenroth, C. (1677): Kabbala denudata seu doctrina Hebraeorum transcendentalis et metaphysica atque theologica. Opus antiquissimae philosophiae barbaricae variis speciminibus refertissimum. In quo […] Sohar […] praemittitur Apparatus […]. 2 Vol., 1. Aufl., Sulzbach / Frankfurt.

OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Johannes Maximilian Nießen (14. Oktober 2023). Von Büchern und ihren Orten: Jüdische Bibliotheken weltweit (Einladung zum Bildvortrag in der Landsynagoge Rödingen am 29.10.2023, 15:00 Uhr). bibliotheca.gym. Abgerufen am 12. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/plre


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.