„Die Welt des Boudewijn Büch“

Michael Knoche: Die Welt des Boudewijn Büch, in: Aus der Forschungs­bibliothek Krekelborn, 9. August 2021, URL:https://biblio.hypotheses.org/2552. Aufgerufen 10. August 2021

Carl Spitzweg: Der Bücherwurm, um 1850

Michael Knoche, von 1991  bis 2016  Leiter der Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar, erzählt in diesem Artikel von einer Begegnung mit einem ihm bis dahin unbekannten Niederländer namens Boudewijn Büch nach Dienstschluss in der berühmten Bibliothek, er erzählt aus seiner Sicht als verantwortungsbewusster Leiter.  Knoche schildert, wie ihn die Situation irritierte, er zunächst nach Worten und dann die Contenance zu wahren  suchte.    Der Niederländer habe,  so Knoche Jahrzehnte später, eine „weiche Stelle” bei ihm getroffen. An das Datum der Begegnung  erinnert er sich genau:  der 14. Mai 1997. 

Der Artikel präsentiert  dazu ein Video, ebenfalls aus dem Jahr 1997,  das der Besucher, unterwegs mit einem Kameramann, aufzeichnen ließ, und man ahnt, was Knoches „weiche Stelle“ gewesen sein könnte.

Der Artikel erscheint als Nummer 2 in einer  mit dem schönen Titel versehenen Serie Auf schwankender Bibliotheksleiter, auch der erste Artikel der Reihe, ebenfalls über einen denkwürdigen Besuch, ist überaus lesenswert, so wie übrigens Knoches Blog Aus der Forschungsbibliothek Krekelborn insgesamt immer wieder erhellend ist (wer kennt schon Bühne Krekelborn?:-).


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.