#HistGymBib.Advent.2020.10

Gemeinsamer Adventskalender des Netzwerks Historische Schulbibliotheken 2020: Nachrichten über Kurioses und Lehrreiches aus den Gymnasialbibliotheken. Nummer10:

10

„Fabelhafte Thiere“ aus Bertuchs Bilderbuch für Kinder (Weimar 1807), B. I., No. 57. Die Kupferstiche wurden liebevoll handkoloriert. (Historische Bibliothek des Domgymnasiums Verden, Signatur: Aa / Bert, VI).

Reinhard Nitsche, Leiter der Historischen Bibliothek des Domgymnasiums Verden, schreibt:

Bertuchs Bilderbuch war seinerzeit das hochwertigste und damit auch teuerste enzyklopädische Sachbuch für Kinder. Laut handschriftlichem Catalogus der damaligen Schulbibliothek gab das Domgymnasium 83 von 528 Reichstalern ihres Bücherbudgets für 1817 für eine – wohl gebrauchte – siebenbändige Ausgabe aus. Funkes vielbändige Beschreibung zum Bilderbuch wurde ebenfalls im selben Jahr für 16 Reichstaler erworben.

Im eigenen Kinderzimmer in einer gebundenen Ausgabe zu blättern und über die wunderschönen Bilder aus allen Teilen und Zeiten der Welt zu staunen, blieb nur Kindern aus gut betuchtem Hause vorbehalten. Da das Bilderbuch jedoch sukzessive in Form thematisch gegliederter Heftchen erschien, dürfte sein Bilderreichtum wohl auch für einen großen Kreis weniger privilegierter Kinder ein Geschenk gewesen sein, das für beglückte, große Augen sorgte.

Zur Bibliothek des Domgymnasiums bei bibliotheca.gym via Schlagwort Verden


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.