Liste der zerschlagenen und zerstörten Gymnasialbibliotheken

Zerschlagene und zerstörte Gymnasialbibliotheken

Sehr(!) vorläufige Sammlung
Siehe auch

bibliotheca.gym: Listen der Gymnasialbibliotheken

Wesentliche Quellen:

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
http://www.bbaw.de/forschung/dtm/HSA/handschriftenlisteA.html
Verzeichnis des HandschriftenarchivsDeutscheTexte des Mittelalters

Feldmann, Reinhard, Historische Sammlungen der Schulbibliotheken im Rheinland und in Westfalen, in: Schulbibliothek aktuell 1993, S. 150-156 (Pdf)

Alphabetisch nach Orten:

Bochum
Gymnasialbibliothek

(zerstört im WK II)

http://repositorium.uni-muenster.de/document/miami/002f46af-5d01-4fc5-9c5c-d6488b0f55ed/feldmann_1993-schulbibs.pdf

Breslau (Wroclaw, Polen)
Kgl. St. Mathiasgymnasium

http://www.bbaw.de/forschung/dtm/HSA/breslaud.html

Brieg (Brzeg, Polen)
Gymnasialbibliothek

http://histgymbib.hypotheses.org/707
http://www.bu.uni.wroc.pl/de/kataloge/digitalisierte-kataloge-gymnasialbibliothek-brieg-katalog
Teile in Breslau und in Berlin:
http://www.bbaw.de/forschung/dtm/HSA/briegb.html

Brüx (Most, Tschechien)
Gymnasialbücherei

http://www.bbaw.de/forschung/dtm/HSA/bruexb.html

Büdingen
Wolfgang-Ernst-Gymnasium

http://wolfgang-ernst-gymnasium.de/index.php?page=btgeschichte
Fabian 1.1. : [Graf Wolfgang Ernst I. (1560-1633)] war ein Freund des Buches. Dies zeigen nicht nur Bücherkäufe, vornehmlich auf den Frankfurter Messen, oder Autorenwidmungen, er rüstete auch die von ihm 1601 neu fundierte Büdinger Lateinschule mit einer stattlichen Bibliothek aus. Sie bildete über Jahrhunderte den Kern der Gymnasialbibliothek, bis sie 1958 aus Unverstand aufgelöst und verschleudert wurde. […]
http://fabian.sub.uni-goettingen.de/fabian?Fuerstlich_Ysenburg-_Und_Buedingensche_Bibliothek
http://www.dilibri.de/rlb/content/pageview/29424

siehe auch:
Geschichte des Gymnasiums in Büdingen
https://wolfgang-ernst-gymnasium.de/
–> Schulgemeinschaft –> Bücherturm

Cottbus
Gymnasium

GW:
[Gy] — [Gymnasium]: Verlust
Erfasster Bestand 1 Ausgaben:
http://gesamtkatalogderwiegendrucke.de/docs/M40796.htm

Düren
Stiftisches Gymnasium

zerstört im WK II
http://repositorium.uni-muenster.de/document/miami/002f46af-5d01-4fc5-9c5c-d6488b0f55ed/feldmann_1993-schulbibs.pdf

Emmerich
Gymnasialbibliothek

zerstört im WK II; Reste in der UB Marburg
http://repositorium.uni-muenster.de/document/miami/002f46af-5d01-4fc5-9c5c-d6488b0f55ed/feldmann_1993-schulbibs.pdf
S. 156, Anm. (9)
GW:
Emmerich, Städtisches Willibrord Gymnasium
Gy — Städtisches Willibrord Gymnasium
Erfasster Bestand: 1 Ausgaben

Erfurt
Fürstliches Gymnasium

Stadt- und Regionalbibliothek „A. S. Puschkin“:
[…] Später [i.e.: nach 1920] wurden noch Bestände der 1867 gegründeten Ratsbibliothek, des seit 1882 bestehenden Städtischen Realgymnasiums und aus der Fürstlichen Gymnasial- und Landesbibliothek aufgenommen, die sich aber heute nicht mehr im Bestand befinden. […]
http://fabian.sub.uni-goettingen.de/fabian?Stadt-_Und_Regionalbibliothek_’A._S._Puschkin‘ 1.2
siehe dazu aber auch:
http://www.erfurt.de/ef/de/leben/bildung/sturb/wissenswertes/116585.html
(„eine Gymnasialbibliothek“ – dort nicht genannt: Heinrich-Mann-Gymnasium Erfurt, ehem. „Zur Himmelspforte“ ):
https://de.wikipedia.org/wiki/Heinrich-Mann-Gymnasium_Erfurt#Die_Gr.C3.BCndung_des_Collegium_Amploniam_im_Haus_.E2.80.9Eporta_coeli.E2.80.9C_1412

Essen
Burggymnasium

Gymnasialbibliothek
zerstört im WK II
http://repositorium.uni-muenster.de/document/miami/002f46af-5d01-4fc5-9c5c-d6488b0f55ed/feldmann_1993-schulbibs.pdf

Gera
Goethe-Gymnasium/Rutheneum seit 1608, ehem. Fürstliches Gymnasium Gera

(anscheinend bereits früher aufgeteilt, Katalog 1871)
http://fabian.sub.uni-goettingen.de/?Buecher-_Und_Kupferstichsammlung_Greiz
http://fabian.sub.uni-goettingen.de/?Gymnasium_Dr._Konrad_Duden
siehe auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Goethe-Gymnasium/Rutheneum_seit_1608#Ehemalige_Gymnasialbibliothek

Grimma
Gymnasium St. Augustin

https://de.wikipedia.org/wiki/Gymnasium_St._Augustin#Schul-Bibliothek.2C_Musikalien-Sammlung.2C_Jubil.C3.A4ums-CD

Güstrow
Gelehrtenschule

Fabian 1.2 – 1.4:  http://fabian.sub.uni-goettingen.de/?Museum_Der_Stadt_Guestrow

Hagen
Gymnasialbibliothek

zerstört im WK II
http://repositorium.uni-muenster.de/document/miami/002f46af-5d01-4fc5-9c5c-d6488b0f55ed/feldmann_1993-schulbibs.pdf

Halberstadt
Bibliothek d. Domgymnasiums

http://archiv.ub.uni-marburg.de/eb/2011/0324/
http://www.bbaw.de/forschung/dtm/HSA/halberstadta.html

Heilbronn
Theodor-Heuss-Gymnasium

(vorher: Karlsgymnasium; 1944 erstört)
http://www.thg.hn.bw.schule.de/index.php/81-das-thg/133-wandel-und-kontinuitaet
http://www.thg.hn.bw.schule.de/index.php/das-thg/schulgeschichte/81-das-thg/134-chronik-eine-schule-im-wandel?showall=&start=1

Iglau (Jihlava, Tschechien)
Gymnasialbibliothek

http://www.bbaw.de/forschung/dtm/HSA/iglaua.htm

Käsmark (Slowakien)
Lyzealbibliothek

http://www.bbaw.de/forschung/dtm/HSA/kaesmark.html

Jülich
Gymnasium Zitadelle

Gymnasialbibliothek
zerstört im WK II
http://repositorium.uni-muenster.de/document/miami/002f46af-5d01-4fc5-9c5c-d6488b0f55ed/feldmann_1993-schulbibs.pdf

Köthen
Gymnasialbibliothek

(bis Anfang der 1950er Jahre nach Zeugenaussage noch am Ort; heute weiterer  Verbleib bislang unbekannt.)

Kronstadt (Brasso https://de.wikipedia.org/wiki/Brașov)
Gymnasialbibliothek

http://katalog.ub.uni-heidelberg.de/cgi-bin/search.cgi?query=ko:
http://katalog.ub.uni-heidelberg.de/cgi-bin/search.cgi?query=ko:%22Gymnasialbibliothek%20%20Brass%C3%B3%22&sort=0&sess=6e75baca310d2541a56a9a25db6201f0&fsubmit=Suchen&quicks=vtko

Leitmeritz (Litomerice, Tschechien)

http://www.bbaw.de/forschung/dtm/HSA/leitmeritzc.html

Lüdenscheid
Gymnasialbibliothek

zerstört im WK II
http://repositorium.uni-muenster.de/document/miami/002f46af-5d01-4fc5-9c5c-d6488b0f55ed/feldmann_1993-schulbibs.pdf

Magdeburg
Bibliothek des Dom- u. Klostergymnasiums

Reste an Handschriften in Berlin:
http://www.bbaw.de/forschung/dtm/HSA/magdeburga.html

Meißen
Sächsisches Landesgymnasium St. Afra

Zerschlagen und ausgelagert infolge WKII; Aufbau einer neuen Bibliothek nach 2001.
http://www.sankt-afra.de/landesgymnasium/bibliothek.html
Rückgaben in geringer Stückzahl:
https://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%A4chsisches_Landesgymnasium_Sankt_Afra#Bibliotheca_Afrana
Kein eigener Eintrag im Fabian.
https://archivalia.hypotheses.org/28264

Mönchengladbach
Gymnasialbibliothek

zerstört im WK II
http://repositorium.uni-muenster.de/document/miami/002f46af-5d01-4fc5-9c5c-d6488b0f55ed/feldmann_1993-schulbibs.pdf

Neiße (Nysa, Polen)
Bibliothek des Staatl. Gymnasium Carolinum

http://www.bbaw.de/forschung/dtm/HSA/neissea.html

Posen (Poznan, Polen)
Bibliothek d. Friedrich-Wilhelm-Gymnasium

http://www.bbaw.de/forschung/dtm/HSA/posenb.html

Quedlinburg
Stifts- u. Gymnasialbibliothek

http://www.bbaw.de/forschung/dtm/HSA/quedlinburgb.html
Handschriften: Teilbestände in Halle
http://www.manuscripta-mediaevalia.de/hs/kataloge/HSK0486.htm

Schwerte
Gymnasialbibliothek

zerstört im WK II
http://repositorium.uni-muenster.de/document/miami/002f46af-5d01-4fc5-9c5c-d6488b0f55ed/feldmann_1993-schulbibs.pdf

Siegburg
Gymnasialbibliothek

zerstört im WK II
http://repositorium.uni-muenster.de/document/miami/002f46af-5d01-4fc5-9c5c-d6488b0f55ed/feldmann_1993-schulbibs.pdf

Siegen
Gymnasialbibliothek

zerstört im WK II
http://repositorium.uni-muenster.de/document/miami/002f46af-5d01-4fc5-9c5c-d6488b0f55ed/feldmann_1993-schulbibs.pdf

Stralsund
Gymnasium zu Stralsund

–> (1945:) Stadtarchiv Stralsund
http://fabian.sub.uni-goettingen.de/?Archivbibliothek_Stralsund
2012 veräußert an Antiquariat Peter Hassold und Augusta Antiquariat; 1 Ex bei Zisska und Schauer; angestrebter Rückkauf 2013 (via: Archivalia, suche „causa stralsund:) https://archivalia.hypotheses.org/?s=causa+stralsund&submit=Suchen
Über den Umfang des Rückkaufs wurde nichts bekannt.

Templin
Bibliothek d. Joachimsthalschen Gymnasiums

http://www.bbaw.de/forschung/dtm/HSA/templin.html
–> Bei Schließung der Anstalt 1956 nach Berlin, heute in der SBB (vgl. Kommentar von Falk Eisermann)
Laut Joost (1963) gingen 1952 ca. 10.000 Bände von ursprünglich über 100.000 Einheiten nach (Ost-)Berlin; zuvor seien bereits 2000 Musikalien dorthin gegangen. Der Hauptteil der Bestände sei von Russen 1946 als Beute genommen, weitere nach Potsdam verbracht worden und anderes auch in den Antiquariatshandel gegangen.1
Bibliotheksstempel

Thorn (Torún, Polen)
Gymnasialbibliothek

http://www.bbaw.de/forschung/dtm/HSA/thornb.html

Torgau
Gymnasium

–> evtl. Landesbibliothek Sachsen-Anhalt?
siehe Fabian 1.24: http://fabian.sub.uni-goettingen.de/?Universitaets-_Und_Landesbibliothek_Sachsen-Anhalt

Wernigerode
Gymnasialbibliothek

http://www.lostart.de/Webs/DE/Datenbank/InstitutionVerlust.html;jsessionid=38F406D0557AF5F60DEFE46319BADE7D.m0?cms_param=menu%3Dstmp%26INST_ID%3D5750#id68138
http://www.lostart.de/Webs/DE/Datenbank/ObjektgruppeVerlust.html?cms_param=OBJGRP_ID%3D13623

Die Wernigeröder Gymnasialbibliothek geht bis auf die Mitte des 16. Jhds. zurück. Teile der Bibliothek waren am Ende des Zweiten Weltkrieges zusammen mit der Fürstlichen Bibliothek Stolberg-Wernigerode ausgelagert und wurden offenbar gemeinsam mit dieser kriegsbedingt verbracht.

http://www.lostart.de/Webs/DE/Datenbank/InstitutionVerlust.html?cms_param=INST_ID%3D5750%26menu%3Dinfo

Znaim (Znojmo, Tschechien)
Gymnasialbibliothek

http://www.bbaw.de/forschung/dtm/HSA/znaima.html

Anmerkungen
  1. Joost, Siegfried, Bibliotheca Joachimica. Werden und Vergehen einer deutschen Schulbibliothek. In: ders. (Hrsg.), Bibliotheca docet. Festschrift für Carl Wehner. Verlag der Erasmus-Buchhandlung, Amsterdam 1963. S. 233-256; S. 253 f. []

3 Gedanken zu „Liste der zerschlagenen und zerstörten Gymnasialbibliotheken“

    1. Liebe Margret Ott, ganz herzlichen Dank für den Hinweis auf den Fabian Artikel zu Stettin! Ich habe die Bibliotheken in die „Liste der ausgelagerten Gymnasialbibliotheken“ aufgenommen. https://histgymbib.hypotheses.org/2025
      Immerhin sind – nach Fabian 1.5. – doch recht umfangreiche Bestände in Stettin erhalten geblieben, auch aus Stargard (das ich ebenfalls von dieser in die andere, o.g. Liste umsetzen konnte). Ich hoffe, dass noch mehr Hinweise wie Ihre hier eintreffen, nochmals Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.